VDA 5 – Mess- und Prüfprozesse. Eignung, Planung, Management

Verschiedene Normen und Richtlinien enthalten Anforderungen zur Bestimmung und Berücksichtigung der Unsicherheiten von Mess- und Prüfprozessen. Unternehmen werden diesbezüglich insbesondere beim Aufbau und der Zertifizierung ihres Qualitätsmanagementsystems mit vielfältigen Fragestellungen konfrontiert.

In der Schulung wird erläutert, wie Sie die Eignung von Mess- und Prüfprozessen feststellen und wie Prüfprozesse geplant und durchgeführt werden. Dabei wird die Produktentwicklung in den Prüfprozess einbezogen. Es wird eine Durchgängigkeit zwischen den angrenzenden Prozessen Prüfmittelmanagement, Prüfplanung und Prüfprozessmanagement (inkl. der definierten Rollen) hergestellt. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der risikogerechten Absicherung von Mess- und Prüfprozessen. Diese zweitägige Schulung beinhaltet alle Themen rund um Messsystem, Messprozess und Prüfprozess.

Zielgruppe

Die Schulung richtet sich an:

Mitarbeiter/innen, die Mess- und Prüfprozesse planen, Prüfmittel beschaffen, kalibrieren oder betreiben und anwenden.
Mitarbeiter/innen, die mit Produktdesign und Toleranzfestlegung beschäftigt sind.
Mitarbeiter/innen aus Unternehmen, die Messmittel und Vorrichtungen herstellen.

Schwerpunkte

Die Schulung enthält kompakte Fachvorträge, intensive Gruppenarbeiten und Feedback durch einen erfahrenen Trainer. Besonderes Augenmerk liegt auf dem Ausprobieren und Üben der konkreten Tätigkeiten im Prüfprozessmanagement anhand von praktischen Beispielen.

  • Sie können die im VDA-Band 5 genannten Methoden in Ihrem praktischen Umfeld nutzen.
  • Sie können Risiken bei Mess- und Prüfprozessen gerecht absichern.
  • Sie wissen, wie Sie die Kriterien zur Beschaffung Ihrer Mess- und Prüfmittel auswählen.
  • Sie können die Einflussgrößen auf die Prüfprozesseignung erkennen und berechnen.
  • Sie können Messsystem- und Messprozesseignung nachweisen und wissen, wie erweiterte Messunsicherheiten an den Spezifikationsgrenzen berücksichtigt werden.
  • Sie können mit nicht geeigneten Mess- und Prüfprozessen umgehen.
  • Sie können attributive Prüfprozesse hinsichtlich Ihrer Eignung bewerten.

Teilnahmevoraussetzung

  • 1-3 Jahre Berufserfahrung in der Messtechnik und/oder im Prüfmittelmanagement – oder vergleichbare Berufserfahrung
  • Grundkenntnisse in Statistik (z.B. Gauß, Normalverteilung, Anova, etc.)
  • Grundkenntnisse in VDA 5, 2. Auflage 2011

Abschluss

Nach bestandener Lernkontrolle (Multiple-Choice-Test) erhalten Sie eine Qualifikationsbescheinigung.

Termine (Umfang 2 Tage)

06.07. bis 07.07.2023
Inhouse Training nach Vereinbarung möglich.

Preis

1.200,- EUR zzgl. MwSt.

Die Wiederholung der Lernkontrolle wird mit 220,- EUR zzgl. MwSt. in Rechnung gestellt.

© by VDA QMC

Zurück

Bitte beachten Sie: Die Felder mit einem " * " sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

 

Das TQI Innovationszentrum weist darauf hin, dass die von Ihnen gemachten Angaben zur internen Verarbeitung beim TQI gespeichert werden können. Mit dem Absenden des Formulares erklären Sie sich damit einverstanden.

Zurück